Mas­ken ja - Maul­korb nein!

Zei­tung “FaktenCheck:CORONA

Die Soli­da­ri­tät in den Zei­ten der Pan­de­mie

1.Mai 2020 – Wir zah­len nicht für eure Kri­se

Die Coro­na-Pan­de­mie war dut­zend­fach ange­kün­digt. Es gab SARS 2003 und MERS 2012.

Die Bun­des­re­gie­rung in Ber­lin gab 2012 eine Risi­ko­ana­ly­se in Auf­trag. Die­se wur­de „unter Feder­füh­rung des Robert- Koch-Insti­tuts“ durch­ge­führt und am 3. Janu­ar 2013 als Bun­des­tags­druck­sa­che 17/12051 ver­öf­fent­licht. Dar­in wird eine Pan­de­mie beschrie­ben, wie wir sie jetzt erle­ben. Was geschah seit­her? Wei­te­re 120 Kran­ken­häu­ser wur­den geschlos­sen. Das Pfle­ge­per­so­nal wur­de ver­stärkt aus­ge­dünnt. Die Bevor­ra­tung mit Schutz­klei­dung wur­de abge­baut.

Die neue Zei­tung FaktenCheck:CORONA (FCC) setzt die erfolg­rei­chen Pro­jek­te FaktenCheck:HELLAS (2015), FaktenCheck:EUROPA (2016-2018) und Zei­tung gegen den Krieg (seit 1999) fort.

thumbnail of FCC01-GESAMT_web

Faktencheck:Corona” Nr.1 zum Down­load

FaktenCheck:CORONA berich­tet zu den fol­gen­den The­men:

- Es gab viel­fa­che War­nun­gen vor einer Coro­na-Pan­de­mie und die unver­ant­wort­li­che Poli­tik von Bun­des­re­gie­rung und EU, mit der der Gesund­heits­sek­tor kaputt­ge­spart und pri­va­ti­siert wur­de.

- Die Ver­bin­dung von Wirt­schafts­ein­bruch und Pan­de­mie führt zur größ­ten Welt­wirt­schafts­kri­se seit 1929-33 – mit kaum abschätz­ba­ren, schwer­wie­gen­den sozia­len Fol­gen. 

- Erneut sind Frau­en beson­ders betrof­fen: Sie sind über­pro­por­tio­nal in den „sys­tem­re­le­van­ten Beru­fen“ (Pfle­ge, Ein­zel­han­del) ver­tre­ten. Sie wer­den ver­stärkt mit Haus­ar­beit und Erzie­hung belas­tet. Sie sind wach­sen­der häus­li­cher (Män­ner-) Gewalt aus­ge­setzt.

- Die restrik­ti­ven Maß­nah­men sind medi­zi­nisch begrün­det. Sie wer­den jedoch wider­sprüch­lich ange­wen­det: Auto­häu­ser wur­den geöff­net. Kitas blei­ben geschlos­sen. Im öffent­li­chen Leben gilt die 1,5 Meter-Distanz. Am Arbeits­platz wird oft Schul­ter an Schul­ter gear­bei­tet.

- Es gibt extre­me Gefähr­dun­gen für Ama­zon-Beschäf­tig­ten und ande­re Kurier­dienst-Malo­cher.

- Coro­na auf Stutt­gar­t21-Bau­stel­le. Doch es wird wei­ter­ge­baut, da es um „Staats­rä­son“ geht.

- Berich­te aus Ita­li­en, Frank­reich, aus den USA und dem Sene­gal.

- Die Locke­rung der Ein­schrän­kun­gen erfolgt zu Las­ten von Lohn­ab­hän­gi­gen und Schü­ler­schaft.

- Die gefähr­li­che Dem­ago­gie von Rela­ti­vie­rern der Epi­de­mie und die FCC-Ant­wor­ten.

- Pan­de­mie und Kri­se zei­gen: Der Markt kann es nicht rich­ten. Mehr noch: Es waren der Markt und die Pri­va­ti­sie­run­gen, wes­we­gen die Pan­de­mie so wütet. Es sind umge­kehrt wirt­schaft­li­che Pla­nung und Ein­grif­fe gegen den Markt, die bei der Bekämp­fung der Pan­de­mie wir­ken.

- Berich­te über Wider­stand gegen Demo­kra­tie­ab­bau, über Streiks gegen Arbeits­zwang und über Soli­da­ri­tät in den Zei­ten der Pan­de­mie.

Unter­stützt von: Tom Adler / Wolf­gang Alles / Hei­no Berg / Rudolph Bau­er / Vio­let­ta Bock / Man­fred Die­ten­ber­ger / Ulrich Duch­row / Les­lie Fran­ke / Tim Fürup / Georg Fül­berth / Thies Gleiss / Wil­fried Han­ser / Hei­ke Hän­sel / Inge Höger / Ange­la Klein / Bernd Köh­ler / Ste­fan Krull / Vere­na Krei­lin­ger / Tho­mas Kuc­zyn­ski / Sabi­ne Lei­dig / Her­do­lor Lorenz / Ingrid Loh­mann / Vol­ker Lösch / Mohs­sen Mas­s­ar­rat / Wolf­gang Neef / Micha­el Peter­sen / Lucy Red­ler / Tho­mas Sablow­ski / Wer­ner Sauer­born / Karl Schwei­zer / Sascha Sta­ničić / Ange­li­ka Tewe­leit / Marie-Domi­ni­que Vern­hes / Peter Wahl / Mag Wom­pel / Chris­ti­an Zel­ler // Initia­ti­ven & Grup­pen:  AKL in DIE LINKE /  ISO - IV. Inter­na­tio­na­le / Labour­Net Ger­ma­ny  / Grup­pe „Orga­ni­sie­ren – Kämp­fen – Gewin­nen- OKG“ / Sozia­lis­ti­sche Alter­na­ti­ve (SAV) / Sozia­lis­ti­sche Orga­ni­sa­ti­on Soli­da­ri­tät (Sol) / Sozia­lis­ti­sche Zei­tung-SoZ / Ver­net­zung für kämp­fe­ri­sche Gewerk­schaf­ten (VKG) / Auf­bruch - für eine öko­so­zia­lis­ti­sche Alter­na­ti­ve (Salz­burg) // Ver­ant­wort­lich: Win­fried Wolf
FaktenCheck:CORONA [FCC] Nr. 1 geht am 27. April  2020 in den Ver­trieb. Wer bis Mon­tag, 27.4., 9 h, bestellt, soll­te die Zei­tun­gen bis Don­ners­tag, 30.4. erhal­ten haben. FCC ist auf­grund des nied­ri­gen Prei­ses ide­al zum In-die-Brief­käs­ten-Ste­cken.
FCC01 mit acht Sei­ten im Zei­tungs­for­mat // Bezugs­prei­se wie folgt (jeweils zuzüg­lich Por­to und Ver­pa­ckung): Bei Bestel­lun­gen von 1 - 99 Ex.: 25 Cent je Ex. / Ab 100 Ex.: 15 Cent je Ex. // Bestell­adres­se: faktencheckcorona@gmail.com oder telefonisch unter 01797745527.
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.