Soli­da­ri­tät statt Kri­sen, Krie­ge und Rechtsruck!

Soli-Fest in der Mannheimer Neckarstadt, 7. Juli 2019. (Foto: Avanti².)

Som­mer­se­mi­nar der ISO-Rhein-Neckar in Mann­heim
Sams­tag, 17. August 2024, ab 13:00 Uhr

 

K. O.

Die grund­le­gen­den gesell­schaft­li­chen Pro­ble­me ver­schär­fen sich. Um nur eini­ge zu nen­nen: die wei­ter anwach­sen­de sozia­le Ungleich­heit, die beschleu­nig­te Auf­rüs­tung … mehr

Faschis­mus stoppen

Demo gegen AfD in Mannheim, 7. Juni 2024. (Foto: Helmut Roos.)

Kapi­ta­lis­mus bekämpfen!

 

U. D.

Bei den Euro­pa­wah­len am 9. Juni 2024 hat sich – von eini­gen Aus­nah­men abge­se­hen – in wei­ten Tei­len der EU der Rechts­ruck fortgesetzt.

In den EU-Mach­t­­zen­­tren Deutsch­land, Frank­reich … mehr

7. Kul­tur­fest bei Schiller

Kulturfest auf dem Mannheimer Schillerplatz, 8. Juni 2024. (Foto: B. Straube.)

Bun­te Viel­falt statt völ­ki­scher Einfalt”

 

M. G.

NIE WIEDER IST JETZT!“ lau­te­te die Paro­le auch beim 7. Kul­tur­fest am 8. Juni 2024 um das Mann­hei­mer Schillerdenkmal.

Die Inititiator:innen Bet­ti­na Fran­ke, Bernd Köh­ler, … mehr

Demo­kra­tie ent­steht von unten

DGB-Demo in Mannheim, 1. Mai 2022. (Foto: Avanti².)

Soli­da­ri­sche Front aufbauen!

 

U. D.

Die Euro­­pa- und die Kom­mu­nal­wah­len am 9. Juni 2024 wer­den zei­gen, ob sich – wie bei den Kom­mu­nal­wah­len in Thü­rin­gen – der Rech­truck fort­setzt. Sie sind ein … mehr

Kund­ge­bung „Mann­heim steht zusam­men – für Demo­kra­tie und Viefalt”

DGB-Aufruf Kundgebung am 7.6.24_Mannheim steht zusammen.

Frei­tag, 7. Juni 2024, um 16:30 Uhr

Mann­heim – Alter Messplatz

 

Der Mann­hei­mer DGB ruft zur Kund­ge­bung „Mann­heim steht zusam­men – für Demo­kra­tie und Vie­falt” am Frei­tag, 7.6.24, um 16:30 Uhr … mehr

1. Mai 2024 - Gemein­sam gegen Faschis­mus, Kriegs­trei­be­rei und Profitgier!

DGB-Demo in Mannheim, 1. Mai 2014. (Foto: helmut-roos@web.de.)

 

K. O.

Ein Rück­blick auf die Tarif­er­geb­nis­se 2023/24 zeigt: Ein wirk­li­cher Aus­gleich der Preis­stei­ge­run­gen konn­te für die tarif­ge­bun­de­nen Beschäf­tig­ten nicht erreicht werden.

Noch trau­ri­ger sieht es für die mehr als 50 Pro­zent … mehr