Nein zum Krieg - Soli­da­ri­tät mit Afrin!”

L. K.

Mannheimer Protestkundgebung gegen den Überfall auf Afrin, 27.01.2018. Foto: Klaus.

Mann­hei­mer Pro­test­kund­ge­bung gegen den Über­fall auf Afrin, 27.01.2018. Foto: Klaus.

Unter die­ser Losung fand am Sams­tag, dem 27.01.2018, vor dem Mann­hei­mer Haupt­bahn­hof eine Kund­ge­bung statt. Rund 100 Men­schen waren dem Auf­ruf eines Bünd­nis­ses aus migran­ti­schen  und deut­schen Orga­ni­sa­tio­nen gefolgt. Sie pro­tes­tier­ten gegen die Mili­tär­of­fen­si­ve der Tür­kei und ihrer dschi­ha­dis­ti­schen Hilfs­trup­pen. Die­ser völ­ker­rechts­wid­ri­ge Über­fall soll sowohl das Selbst­be­stim­mungs­recht der Kur­den unter­drü­cken als auch das Regime Erdo­gans stär­ken. Skan­da­lös ist die Kom­pli­zen­schaft der Bun­des­re­gie­rung mit der Tür­kei. Ihre gegen das Grund­ge­setz ver­sto­ßen­de Geneh­mi­gung deut­scher Waf­fen­ex­por­te unter­stützt den Krieg gegen die Bevöl­ke­rung in Afrin.

 

aus der Rhein-Neckar Bei­la­ge zur Avan­ti Febru­ar 2018
Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.