Nein zum Krieg! Rüs­tungs­ex­por­te an die Tür­kei stop­pen! Soli­da­ri­tät mit Afrin!

Demons­tra­ti­on und Kund­ge­bung, Mann­heim, Sams­tag, 24. 2.2018
Auf­takt: 13:00 h Schloss Mannheim/Ehrenhof
Abschluss­kund­ge­bung Alter Mess­platz

Demo Aufruf 24.2.18 Mannheim - Nein zum Krieg -Solidarität mit Afrin!

Der Demo­auf­ruf zum Down­load und wei­ter­ver­tei­len.

 

Seit dem 20. Janu­ar greift die Tür­kei mit Trup­pen, mit Kampf­jets und Pan­zern die kur­di­sche Enkla­ve Afrin im Nor­den Syri­ens an. In der Regi­on Afrin leben etwa eine Mil­li­on Men­schen. Dort­hin sind auch hun­dert­tau­sen­de
Flücht­lin­ge inner­halb Syri­ens geflo­hen. Sie wer­den ver­tei­digt von den Ver­bän­den der kur­di­schen YPG. Vie­le zivi­le Opfer sind bei der tür­ki­schen Inva­si­on zu befürch­ten.

Die Frau­en und Män­ner der kur­di­sche YPG haben mit Luft­un­ter­stüt­zung der USA erfolg­reich den IS bekämpft. Sie haben den dschi­ha­dis­ti­schen Ter­ror in Kobanê besiegt und die syri­sche Stadt Raqqa vom Ter­ror-Kali­fat befreit.
Der vom tür­ki­schen Auto­krat Erdoğan lan­ge vor­be­rei­te­te Angriff zielt auf die Zer­schla­gung der mit allen Bewoh­ne­rIn­nen ver­schie­dens­ter Her­kunft in der Regi­on ent­wi­ckel­ten demo­kra­ti­schen Selbst­ver­wal­tung und der
garan­tier­ten Gleich­be­rech­ti­gung der Frau­en sowie auf die Kon­trol­le der syri­schen Grenz­re­gi­on zur Tür­kei.
Der NATO-Ver­bün­de­te Tür­kei ope­riert in die­sem völ­ker­rechts­wid­ri­gen Angriffs­krieg gegen Afrin gemein­sam mit den isla­mis­ti­schen Ter­ror­mi­li­zen in der Regi­on. Es ist eine Schan­de, dass die Groß­mäch­te und die regio­na­len Ein­fluss­staa­ten die Men­schen in Afrin fal­len­ge­las­sen haben. Deut­sche Leo­pard-2-Pan­zer kom­men in Afrin zum Ein­satz. Dass die deut­sche Bun­des­re­gie­rung mit dem tür­ki­schen Gewalt­herr­scher pak­tiert und sein Krieg mit deut­schen Waf­fen­lie­fe­run­gen unter­stützt wird, tritt Men­schen­rech­te mit Füs­sen und ver­stößt auch gegen deut­sche Geset­ze und gegen das Grund­ge­setz.

  • Wenn Erdoğan die kur­di­sche Enkla­ve Afrin in Syri­en zer­stö­ren soll­te, dann droht ein wei­te­rer Krieg in Syri­en mit
    zahl­rei­chen Men­schen­rechts­ver­bre­chen.
  • Wir for­dern, dass die Bun­des­re­gie­rung die­sen Krieg ein­deu­tig ver­ur­teilt und jeg­li­che Bei­hil­fe auch über NATO­Struk­tu­ren ein­stellt.
  • Wir for­dern den sofor­ti­gen Rück­zug der tür­ki­schen Armee und aller ihrer isla­mis­ti­schen Söld­ner­mi­li­zen.
  • Wir for­dern den sofor­ti­gen Stopp aller deut­schen Rüs­tungs­ex­por­te in die Tür­kei.
  • Wir for­dern einen end­gül­ti­gen Stopp aller Plä­ne, tür­ki­sche Pan­zer durch den Rhein­me­tall­kon­zern zu
    moder­ni­sie­ren.
  • Syri­en braucht Frie­den und Demo­kra­tie. Die Kur­din­nen und Kur­den in Syri­en brau­chen heu­te unse­re
    Aner­ken­nung und Soli­da­ri­tät.

Die Demons­tra­ti­on und Kund­ge­bung am Sams­tag, 24.2.2018, in Mann­heim, 13:00 h Schloss/Ehrenhof,
Abschluss­kund­ge­bung Alter Mess­platz, wird unter­stützt von:

Frie­dens­ple­num Mann­heim, attac Mann­heim, Auf­ste­hen gegen Ras­sis­mus Rhein-Neckar, DIDF-Mann­heim, DIDF-Jugend Mann­heim, DIE LINKE Mann­heim, DIE LINKE Lud­wigs­ha­fen, FAU Mann­heim, Frie­dens­ple­num Mann­heim, Kom­mu­nal­in­fo Mann­heim, Kur­di­sches Gesell­schafts­zen­trum Mann­heim-Lud­wigs­ha­fen, Links­ju­gend [’solid] Mann­heim, SJD- Die Fal­ken Mann­heim, Inter­ven­tio­nis­ti­sche Lin­ke Rhein-Neckar, Offe­nes Anti­fa­tref­fen Mann­heim, AGM-Anar­chis­ti­sche Grup­pe Mann­heim, Akti­ons­bünd­nis „Wir zah­len nicht für Eure Kri­se!“ Mann­heim, ISO/IV. Inter­na­tio­na­le Rhein-Neckar, Edi Bese-Initia­ti­ve, Koba­ne-Initia­ti­ve, Ronahi und Beri­wan Frau­en­rat, Koba­ne-Initia­ti­ve Lud­wigs­ha­fen, Der­sim Gemein­de Mann­heim (Düz­gün), Pro­mi­gra Mann­heim, SDAJ Mann­heim, Anti­fa­schis­ti­sche Initia­ti­ve Hei­del­berg, VVN-BdA Hei­del­berg

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.