Unru­he im städ­ti­schen Kli­ni­kum Mann­heim

M. G.

Protest am 25. Januar 2018 gegen Pflegenotstand am Klinikum Heidelberg, und schöner Schein am Mannheimer Klinikum, 29.04.2018 (Foto: Avanti²)

Pro­test am 25. Janu­ar 2018 gegen Pfle­ge­not­stand am Kli­ni­kum Hei­del­berg und schö­ner Schein am Mann­hei­mer Kli­ni­kum, 29.04.2018 (Fotos: Avan­ti²)


Über­ra­schend ver­kün­de­te die Dop­pel­spit­ze der Uni­ver­si­täts­me­di­zin Mann­heim (UMM) im April die „Frei­stel­lung“ des lang­jäh­ri­gen Pfle­ge­di­rek­tors. In Ver­bin­dung mit die­ser Per­so­na­lie will die Geschäfts­lei­tung eine Ände­rung der Orga­ni­sa­ti­on des Pfle­ge­be­reichs vor­neh­men. Künf­tig sol­len „Pfle­ge­de­par­te­ments“ direkt dem Ärzt­li­chen Geschäfts­füh­rer unter­ge­ord­net wer­den.

Seit dem Bekannt­wer­den die­ser Nach­rich­ten sind vie­le der rund 4.000 Beschäf­tig­ten des Kli­ni­kums noch mehr beun­ru­higt als bis­her. Der Betriebs­rat sprach von „Ent­set­zen“ und „Wut“ in der Beleg­schaft. Die Inter­es­sen­ver­tre­tung war selbst von der Ent­schei­dung des Manage­ments über­rascht wor­den. Offen­sicht­lich ist die ange­kün­dig­te Umstruk­tu­rie­rung Teil eines ver­deckt vor­be­rei­te­ten stra­te­gi­schen Plans. Es wäre sehr ver­wun­der­lich, wenn die Spit­ze des Auf­sichts­rats davon völ­lig ohne Kennt­nis gewe­sen wäre.

Betriebs­rat und Beleg­schaft reagier­ten am 20. April mit einer ers­ten Pro­test­ak­ti­on. Eine Betriebs­ver­samm­lung soll Anfang Mai statt­fin­den.

Soli­da­ri­tät ist erfor­der­lich!

aus der Rhein-Neckar Bei­la­ge zur Avan­ti² Mai 2018
Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.