Früh­jahrs­se­mi­nar: 150 Jah­re Karl Marx und das Kapi­tal

Am 22. und 23. April 2017 war die Kapi­ta­lis­mus­ana­ly­se und -kri­tik von Karl Marx The­ma des dies­jäh­ri­gen Früh­jahrs­se­mi­nars der ISO Rhein-Neckar.

In locke­rer Atmo­sphä­re ver­such­ten wir, gemein­sam Ant­wor­ten auf fol­gen­de Fra­gen zu fin­den:

  • Wie wur­de Karl Marx durch sei­ne Zeit geprägt?
  • Wodurch ist der heu­ti­ge Kapi­ta­lis­mus gekenn­zeich­net?
  • Wel­che Alter­na­ti­ven zur bür­ger­li­chen Herr­schaft hat Marx (gemein­sam mit Fried­rich Engels) vor­ge­schla­gen?
  • Wel­che Wege zur Über­win­dung des Kapi­ta­lis­mus sind von Marx (und Engels) auf­ge­zeigt wor­den?
  • Kann unser heu­ti­ges Enga­ge­ment für eine soli­da­ri­sche Welt noch heu­te auf Marx’ (und Engels’) Über­le­gun­gen Bezug neh­men? Und wenn ja, dann wie?


    Marx und Pou­tou?

    Fünf Refe­ra­te, eini­ge kur­ze Fil­me und natür­lich eine soli­da­ri­sche Dis­kus­si­on lie­ßen das Wochen­en­de wie im Flu­ge ver­ge­hen. Span­nend und neu war der Ver­such, die iro­ni­schen Film­clips der Kam­pa­gne unse­res fran­zö­si­schen Genos­sen Phil­ip­pe Pou­tou in das Semi­nar ein­zu­bau­en.*

    So konn­ten wir auf humor­vol­le Wei­se die Mög­lich­kei­ten der Aktua­li­sie­rung und Popu­la­ri­sie­rung von Marx’schen Grund­ge­dan­ken unter­su­chen.
    Für alle, die nicht dabei sein konn­ten, wer­den wir – begin­nend mit der vor­lie­gen­den Aus­ga­be von Avan­ti² – eini­ge der Refe­ra­te zum Nach­le­sen ver­öf­fent­li­chen.
        
    * Die Flimclips sind in You­tube und im Inter­net zu fin­den. Sie­he auch die­se Links:

    Link1

    Link2

    Der Link zum ers­ten Teil des Refe­ra­tes Ohne Klas­sen­kampf kei­ne Über­win­dung des Kapi­ta­lis­mus

    aus der Rhein-Neckar Bei­la­ge zur Avan­ti Mai 2017

     

Tagged , , . Bookmark the permalink.