ISO Rhein-Neckar: Som­mer­se­mi­nar 2020 – SA, 25. Juli, 13:00 - 17:00 Uhr

Kapi­ta­lis­mus – unser Schick­sal?”

E. B.

Wir erle­ben der­zeit eine enor­me Zuspit­zung sich gegen­sei­tig bedroh­lich ver­stär­ken­der Kri­sen – in Wirt­schaft, Gesell­schaft, Poli­tik und Umwelt.

Die Ablen­kung von den Ursa­chen der rea­len Pro­ble­me läuft auf Hoch­tou­ren.

Die arbei­ten­den Klas­sen sol­len für die kri­sen­be­ding­ten Ver­lus­te der herr­schen­den 0,1 Pro­zent auf­kom­men. Die­se ver­fol­gen eine zyni­sche Stra­te­gie des Klas­sen­kampfs von oben, um ihre Macht sichern und ihren Reich­tum noch wei­ter ver­grö­ßern zu kön­nen.

Zwei­fels­oh­ne ist ange­sichts der welt­wei­ten Kata­stro­phen ein bewuß­ter Neu­an­fang erfor­der­lich – sowohl bei der gedul­di­gen Ent­wick­lung eines wirk­sa­men Wider­stands als auch beim sys­te­ma­ti­schen Auf­bau einer glaub­wür­di­gen und soli­da­ri­schen Alter­na­ti­ve zum Kapi­ta­lis­mus.

Bei unse­rem Som­mer­se­mi­nar wol­len wir uns – unter sorg­sa­mer Beach­tung des Gesund­heits­schut­zes – vor allem mit zwei Fra­ge­stel­lun­gen befas­sen:

1. Getreu dem Mot­to „Aus­ge­hen, von dem, was ist.“ – Wie sieht ein Über­blick über die ver­schie­de­nen Kri­sen­strän­ge des Kapi­ta­lis­mus und ihrer Ver­knüp­fung aus?

2. Gemäß dem Satz „Wir wol­len die Welt nicht inter­pre­tie­ren, son­dern ver­än­dern.“ – Was tun, um nicht nur den Angrif­fen der Herr­schen­den wider­ste­hen zu kön­nen, son­dern Soli dari­tät mög­lichst breit wirk­sam wer­den zu las­sen?

Mit kur­zen Refe­ra­ten, Fil­men, Lesun­gen, Musik­bei­trä­gen und natür­lich vie­len Dis­kus­sio­nen wol­len wir in einem ent­spann­ten Rah­men ver­su­chen, auf die­se und ande­re Fra­gen gemein­sa­me Ant­wor­ten zu fin­den.

Wir freu­en uns sehr auf Dei­ne Teil­nah­me!


Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den bit­ten wir um ver­bind­li­che Anmel­dung direkt bei unse­ren Genos­sIn­nen oder bei ISO Rhein-Neckar Post­fach 102610, D-68026 Mann­heim, Tel./Fax: +49 (0) 621/429 481 54, E-Mail: info@iso-4-rhein-neckar.de.

Aus Avan­ti² Rhein-Neckar Juli/August 2020
Tagged , , . Bookmark the permalink.