Tür­kei - ist die offe­ne Dik­ta­tur Erdo­gans noch zu stop­pen?

L.K.

Trotz Som­mer­pau­se und –hit­ze woll­ten wir am 25. August 2016 einer Ant­wort auf die­se Fra­ge­stel­lung näher kom­men. Ein Genos­se mit tür­ki­schen Wur­zeln ver­mit­tel­te den Besu­che­rIn­nen unse­rer klei­nen Ver­an­stal­tung einen sehr guten Ein­druck von dem lan­gen Weg zu den heu­ti­gen Macht­ver­hält­nis­sen.
Nach dem Putsch­ver­such im Juli hat­ten sich die Ereig­nis­se in der Tür­kei über­schla­gen. Durch Erdo­gans Gegen­putsch gera­ten auch die lin­ke Oppo­si­ti­on, die Arbei­te­rIn­nen­be­we­gung und der kur­di­sche Wider­stand immer mehr unter den Druck des AKP-Regimes.
Wir soll­ten hier­zu­lan­de mehr tun als bis­her, um den Wider­stand gegen die­se für unser dor­ti­gen Genos­sIn­nen und Kol­le­gIn­nen sehr bedroh­li­che Ent­wick­lung zu stär­ken.

aus der Rhein-Neckar Bei­la­ge zur Avan­ti 247, Sep­tem­ber 2016
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.