Streiks gegen „Ren­ten­re­form“

Was bewir­ken die Mas­sen­pro­tes­te in Frank­reich?

E. B.

Drei­ßig Men­schen hat­ten am 30. Janu­ar 2020 den Weg zum Infor­ma­ti­ons­abend im Mann­hei­mer Gewerk­schafts­haus gefun­den. Der Refe­rent Ber­nard Schmid, Anwalt und Publi­zist aus Paris, berich­te­te sehr fun­diert über die aktu­el­len Klas­sen­kämpf in unse­rem west­li­chen Nach­bar­land.

Ein­ge­la­den zu der Ver­an­stal­tung hat­te das Akti­ons­bünd­nis „Wir zah­len nicht für Eure Kri­se!“ mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der IG Metall Mann­heim sowie Attac, IG BCE Wein­heim und Zukunfts­fo­rum Gewerk­schaf­ten Rhein-Neckar.

Anfang Dezem­ber 2019 hat in ganz Frank­reichs eine mas­si­ve Wel­le von gewerk­schaft­li­chen Streiks, Demons­tra­tio­nen und Blo­cka­den gegen die „Ren­ten­re­form“ begon­nen. Mil­lio­nen alte und jun­ge Men­schen haben sich bis­her an den unter­schied­lichs­ten Aktio­nen betei­ligt.

Offen­sicht­lich hat die­se längs­te Pha­se von Arbeits­kämp­fen seit 1968 die fran­zö­si­sche Regie­rung über­rascht.

Gegen die aktu­el­le Pro­test­wel­le kommt „von oben“ wie­der die „bewähr­te“ Mischung aus Des­in­for­ma­ti­on, mas­si­ven Poli­zei­ein­sät­zen und schein­ba­ren Zuge­ständ­nis­sen zum Ein­satz.

Den­noch ist es Staats­prä­si­dent Macron und den Herr­schen­den bis­her nicht gelun­gen, die popu­lä­ren Pro­tes­te zu stop­pen und die Bewe­gung wirk­sam zu spal­ten.

Ber­nard Schmid erklär­te in sei­nem Vor­trag nicht nur detail­liert die Hin­ter­grün­de der „Ren­ten­re­form“ und ihr Haupt­ziel Ren­ten­kür­zung. Er vor­moch­te auch einen umfas­sen­den und dif­fe­ren­zier­ten Über­blick über die ange­spann­te sozia­le und poli­ti­sche Situa­ti­on in Frank­reich zu geben.

Die abschlie­ßen­de Dis­kus­si­on ermög­lich­te die Beant­wor­tung vie­ler Detail­fra­gen und run­de­te einen sehr infor­ma­ti­ven Abend ab. Offen blieb aber, wie die bis­her in Deutsch­land weit­ge­hend feh­len­de gewerk­schaft­li­che Soli­da­ri­tät mit unse­ren fran­zö­si­schen Kol­le­gIn­nen wirk­sam gestärkt wer­den kann.

Aus Avan­ti² Rhein-Neckar Febru­ar 2020
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.