Als sich alles änder­te: Die rus­si­sche Revo­lu­ti­on vor hun­dert Jah­ren

Wür­di­gung, Film, Musik, Lite­ra­tur 

Plakat Veranstaltung Rhein-Neckar zur Oktoberrevolution 7.11.2017
Diens­tag, 7.11.17,
19:00 Uhr
(Ein­lass ab 18:30 Uhr)

Cine­ma Qua­drat,
Collinistr.1, MA

 

Zehn Tage, die die Welt erschüt­ter­ten - so nann­te der US-Jour­na­list John Reed sei­nen Bericht über den Okto­ber­auf­stand. 100 Jah­re spä­ter ist es Zeit, sich zu erin­nern.

 Zwei­fels­oh­ne war das, was 1917 geschah, ein Jahr­hun­dert­ereig­nis. Die Febru­ar­re­vo­lu­ti­on stürz­te die feu­da­le Dik­ta­tur der Zaren. Sie eröff­ne­te eine Pha­se hef­tigs­ter Kämp­fe. Alles änder­te sich. In Russ­land und weit dar­über hin­aus.

 Pro­fes­sor Dr. Hel­mut Dah­mer (Wien) ist ein aus­ge­wie­se­ner Ken­ner die­ser Geschich­te. Unter dem Titel Okto­ber 1917 - Putsch oder revo­lu­tio­nä­rer Auf­bruch? wird er die Gescheh­nis­se kri­tisch wür­di­gen.

Plakat Veranstaltung Rhein-Neckar zur Oktoberrevolution 7.11.2017 - Seite 2

 Ser­gej Eisen­steins Stumm­film-Klas­si­ker Okto­ber brin­gen wir in einer restau­rier­ten Kurz-Fas­sung zur Auf­füh­rung. Bereits vor der Erst­auf­füh­rung 1928 wur­de das Werk sta­li­nis­ti­scher Zen­sur unter­wor­fen. Sei­ne Geschich­te spie­gelt auch die Büro­kra­ti­sie­rung der nach­re­vo­lu­tio­nä­ren Gesell­schaft wider. 

Das famo­se Klei­ne Elek­tro­ni­sche Welt­or­ches­ter lie­fert die Live-Musik zu den beweg­ten Bil­dern. Wir freu­en uns auf ewo² mit Bernd Köh­ler (Gesang, Gitar­re), Lau­rent Leroi (Akkor­de­on) und Joa­chim Rom­eis (Gei­ge).

Und nicht zuletzt rezi­tiert die groß­ar­ti­ge Mann­hei­mer Schau­spie­le­rin Bet­ti­na Fran­ke rus­si­sche Revo­lu­ti­ons­li­te­ra­tur.

 Akti­ons­bünd­nis „Wir zah­len nicht für Eure Kri­se!“ und Cine­ma Qua­drat Mann­heim mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von attac MA, Rosa-Luxem­burg-Siftung BA-WÜ und Zukunfts­fo­rum Gewerk­schaf­ten Rhein-Neckar

 

Tagged , , , . Bookmark the permalink.